Flirten und die Liebe fürs Leben finden. Männer aus suchen eine Frau

Männer aus  suchen eine Frau - Himmel.de - Herzlich Willkommen

   
  
Treffen Sie hier Singles aus Deutschland und aller Welt um die Liebe fürs Leben zu finden. Jetzt flirten & neu verlieben.


was ist eigentlich Liebe

Liebe ist die Bezeichnung für die stärkste Zuneigung, die ein Mensch für einen anderen empfinden kann, ein Gefühl inniger und tiefer Verbundenheit mit dem Nächsten. Ausgehend von der biologisch angeborenen Fähigkeit zu intensiven positiven Gefühlen gegenüber einem anderen Menschen wurde der Begriff schon immer auch im übertragenen Sinne verwendet und steht dann allgemein für die stärkste Form der Hinwendung zu anderen Lebewesen oder Dingen. (Dem Gefühl) Liebe geht die geistige Freiheit voraus, denn sie kann nicht unter Zwang entstehen. Es sei denn man nimmt das philosophische Konzept der biologischen Determiniertheit des Menschen an, dann könnte Liebe zwingend aus körperlichen Reaktionen folgen.

Liebe, insbesondere Verliebtheit (Verliebtsein) kann sich nonverbal, etwa durch Blicke, Mimik, Unruhe oder Körperhaltung ausdrücken. Beruht die Liebe auf Gegenseitigkeit, drückt der Mensch sie durch Zärtlichkeiten, insbesondere Küssen und Streicheln aus. Der Geschlechtsakt (Sex) ist die intimste Form der körperlichen Liebe. Verbale Ausdruckformen sind in erster Linie Bezeichnungen des Geliebten in Form von Komplimenten und Koseworten/Kosenamen ("Bester", Schatz, Liebling usw.). Besondere Formen sind die Liebeserklärung oder der Liebesbrief, die auch in der Literatur eine besondere Würdigung erfahren haben. Die Liebe als Verehrung fand in der (Literatur)geschichte eine besondere Form in der so genannten Minne.

was ist eigentlich das Hohelied der Liebe

Das Hohelied der Liebe: Wenn ich mit Menschen- und mit Engelzungen redete, und hätte der Liebe nicht, so wäre ich ein tönend Erz oder eine klingende Schelle. Und wenn ich weissagen könnte und wüßte alle Geheimnisse und alle Erkenntnis und hätte allen Glauben, also daß ich Berge versetzte, und hätte der Liebe nicht, so wäre ich nichts. Und wenn ich alle meine Habe den Armen gäbe und ließe meinen Leib brennen, und hätte der Liebe nicht, so wäre mirs nichts nütze. Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie blähet sich nicht, sie stellet sich nicht ungebärdig, sie suchet nicht das Ihre, sie läßt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu, sie freut sich nicht der Ungerechtigkeit, sie freut sich aber der Wahrheit; sie verträgt alles, sie glaubet alles, sie hoffet alles, sie duldet alles.

Die Liebe höret nimmer auf, so doch die Weissagungen aufhören werden und die Sprachen aufhören werden und die Erkenntnis aufhören wird. Denn unser Wissen ist Stückwerk, und unser Weissagen ist Stückwerk. Wenn aber kommen wird das Vollkommene, so wird das Stückwerk aufhören. Da ich ein Kind war, da redete ich wie ein Kind und war klug wie ein Kind und hatte kindische Anschläge; da ich aber ein Mann ward, tat ich ab, was kindisch war. Wir sehen jetzt durch einen Spiegel in einem dunkeln Wort; dann aber von Angesicht zu Angesicht. Jetzt erkenne ichs stückweise; dann aber werde ich erkennen, gleichwie ich erkannt bin. Nun aber bleibt Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; aber die Liebe ist die größte unter ihnen. - Apostel Paulus.

was ist eigentlich ein Liebesbrief

Ein Liebesbrief ist ein schriftliches Dokument, das an eine Person gerichtet wird, um Liebe oder Zuneigung zu dieser auszudrücken. Dabei drückt der Liebesbrief viel mehr aus als eine profane Mitteilung. In ihm drückt sich der Schmerz des Nicht-Zusammen-Seins, des Nicht-Zusammen-Sein-Könnens oder auch die Unfähigkeit anders die Liebe zu artikulieren aus. Viel schlimmer noch ist der Versuch, seine Liebe zu gestehen, aber dabei gefangen zu sein in der Furcht mit jeder Formulierung dieses Bestreben zunichte zu machen. Unter Umständen ist der Liebesbrief aufgrund des starken emotionalen Inhalts als Beispiel für die Kunst an sich zu sehen. Menschen aus allen Schichten versuchen in Liebesbriefen ihre Gefühle auszudrücken und erreichen dadurch teilweise einen häufig ungeahnten Zugang zum Sinn der Kunst. In der Literatur tauchen Liebesbriefe schon bei Ovid auf.

Größere Verbreitung bekamen sie aber erst mit der Romantik, wozu die Beschleunigung der Post, die größere Verbreitung der Alphabetisierung und vor allem das Aufkommen der Romane beigetragen haben. Trotz ihrer wichtigen kulturellen Bedeutung sind Liebesbriefe in der Regel an nur eine Person gerichtet und häufig auch nur für diese verständlich. Sie werden höchstens durch Indiskretion oder durch Veröffentlichung bei prominenten Persönlichkeiten, die in der Regel der Veröffentlichung zugestimmt haben oder schon verstorben sind, mehreren Personen bekannt. Es gibt allerdings auch Liebesbriefe, die von Ghostwritern geschrieben werden und in gewisser Weise einen subtilen Betrug darstellen, da sie Fähigkeiten nur vorspiegeln (literarisches Beispiel dafür ist z. B. Cyrano de Bergerac). Moderne Formen der Liebesbriefe sind SMS, Chats und E-Mails, bei denen auch über im WWW frei verfügliche Vorlagen eingesetzt werden. Auch Liebesbriefagenturen und digitale Liebesbriefgeneratoren bieten ihre Dienste an, um für Fremde Liebesprosa zu formulieren. All diese Mittel führen zu einem Boom an Liebesbriefen, die Entwicklung von Fremdformulierungen gefährdet dabei aber den individuellen ehrlichen Zugang zu diesem Medium. [Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/]
 
Himmel.de > Kontaktanzeigen > Regionalkatalog
Frauen aus Ihrer Umgebung:
Bayern
Berlin
Bremen
Baden-Württemberg
Hessen
Hamburg
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein
Thüringen
Brandenburg
Männer aus Ihrer Umgebung:
Bayern
Berlin
Bremen
Baden-Württemberg
Hessen
Hamburg
Mecklenburg-Vorpommern
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen
Sachsen-Anhalt
Schleswig-Holstein
Thüringen
Brandenburg
 
weitere Kontaktanzeigen aus

  
  Flirten & Chatten auf Himmel.de

Täglich treffen sich hier Singles aus Deutschland, Österreich & der Schweiz um zu Flirten oder die Liebe fürs Leben zu finden. Nutzen Sie diese Gelegenheit um selbst Aktiv zu werden. Männer aus suchen eine Frau

Jetzt hier anmelden & eine Kontaktanzeige kostenlos erstellen
 
  suchen & finden

Finden Sie eine Frau einen Mann

im Alter zwischen und Jahren

im Postleitzahlbereich von suchen

 
  Singles meist besucht

Kontaktanzeigen - Frauen:
babY-b00m
yoyo011
Sandra1979
Omi69
nicolletta
bellytoma
Nadine85H
elabisucht
exotiicah
jeanette

Kontaktanzeigen - Männer:
SkyLion23
Joe6666
Marcus46
rider7
groby-44
red27
Nic811
loverman
Alitalia
wimmy
 
  Thema: Freundschaft

Freundschaft umgangssprachlich verstanden, ist eine subjektiv wahrgenommene positive zwischenmenschliche Beziehung, die sich als wechselseitiges Sympathie-Gefühl festigt. Eine wissenschaftlich korrekte Erklärung im Sinne einer wiederholbaren Messung der Stärke einer Freundschaft ist nicht möglich. Die an einer freundschaftlichen Beziehung beteiligten Menschen werden Freunde genannt. Eine Freundschaft ist sehr individuell und auch kulturell abhängig. Ein Deutscher definiert in der Regel nur wenige seiner Mitmenschen als Freunde, meist höchstens einen oder zwei. Ein Nordamerikaner dagegen gewinnt im Laufe seines Lebens immer mehr Freunde. Hier wird eine gute Bekanntschaft meist schon als Freundschaft bezeichnet, im Gegensatz zu der oft tiefgehenden und langfristigen Beziehung, die in Deutschland meist für Freundschaft steht.

was ist ein Liebesbrief

Ein Liebesbrief ist ein schriftliches Dokument, das an eine Person gerichtet wird, um Liebe oder Zuneigung zu dieser auszudrücken. Dabei drückt der Liebesbrief viel mehr aus als eine profane Mitteilung. In ihm drückt sich der Schmerz des Nicht-Zusammen-Seins, des Nicht-Zusammen-Sein-Könnens oder auch die Unfähigkeit anders die Liebe zu artikulieren aus. Viel schlimmer noch ist der Versuch, seine Liebe zu gestehen, aber dabei gefangen zu sein in der Furcht mit jeder Formulierung dieses Bestreben zunichte zu machen. Unter Umständen ist der Liebesbrief aufgrund des starken emotionalen Inhalts als Beispiel für die Kunst an sich zu sehen. Menschen aus allen Schichten versuchen in Liebesbriefen ihre Gefühle auszudrücken und erreichen dadurch teilweise einen häufig ungeahnten Zugang zum Sinn der Kunst. In der Literatur tauchen Liebesbriefe schon bei Ovid auf.

Größere Verbreitung bekamen sie aber erst mit der Romantik, wozu die Beschleunigung der Post, die größere Verbreitung der Alphabetisierung und vor allem das Aufkommen der Romane beigetragen haben. Trotz ihrer wichtigen kulturellen Bedeutung sind Liebesbriefe in der Regel an nur eine Person gerichtet und häufig auch nur für diese verständlich. Sie werden höchstens durch Indiskretion oder durch Veröffentlichung bei prominenten Persönlichkeiten, die in der Regel der Veröffentlichung zugestimmt haben oder schon verstorben sind, mehreren Personen bekannt. Es gibt allerdings auch Liebesbriefe, die von Ghostwritern geschrieben werden und in gewisser Weise einen subtilen Betrug darstellen, da sie Fähigkeiten nur vorspiegeln (literarisches Beispiel dafür ist z. B. Cyrano de Bergerac). Moderne Formen der Liebesbriefe sind SMS, Chats und E-Mails, bei denen auch über im WWW frei verfügliche Vorlagen eingesetzt werden. Auch Liebesbriefagenturen und digitale Liebesbriefgeneratoren bieten ihre Dienste an, um für Fremde Liebesprosa zu formulieren. All diese Mittel führen zu einem Boom an Liebesbriefen, die Entwicklung von Fremdformulierungen gefährdet dabei aber den individuellen ehrlichen Zugang zu diesem Medium. [Quelle: wikipedia]

Männer aus suchen eine Frau
 
 

Fragen & Antworten | Bookmarken | Allgemeine Geschäftsbedingungen | Impressum | © Himmel.de 2003 - 2006

Jegliche analoge oder digitale Vervielfältigung der Kontaktanzeigen von Himmel.de ist untersagt.
Copyright © 2003, 2004, 2005, 2006 Himmel.de - Alle Rechte vorbehalten.